"Für noch schönere Augenblicke"

Endlich wieder wach aussehen: Oberlidstraffung für Menschen aus Wiesbaden und Umgebung

Mit den Jahren lässt die Spannkraft unserer Augenlider nach: Beim Unterlid führt dies zu den bekannten Tränensäcken, beim Oberlid ergeben sich ebenfalls unschöne Effekte: Menschen mit erschlafften Oberlidern können permanent erschöpft und müde aussehen, obwohl sie dies gar nicht sind. Man spricht hier auch vom „Schlupflid“. Glücklicherweise lässt sich in solche Schlupflider wieder Spannung bringen: Mit einer kleinen OP zur Oberlidstraffung, wie ich sie in der Rosenpark Klinik in Darmstadt auch für PatientInnen aus Wiesbaden anbiete: Mein Name ist Dr. Stefan Kalthoff, ich arbeite seit 2003 im Ärzteteam der renommierten Schönheitsklinik und habe in meiner Tätigkeit als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie über 12.000 eigene Behandlungen am menschlichen Gesicht durchgeführt.

Oberlidstraffung für Menschen aus Wiesbaden, Mainz und Frankfurt

Darauf habe ich mich spezialisiert: Auf Ihr Gesicht. Sind Sie als InteressentIn aus Wiesbaden und Umgebung ein Kandidat für eine Oberlidstraffung? Jeder als hat Kind oder später als Erwachsener einmal die Grimasse eines „Chinesen“ gezeigt, indem er die Oberlider mit den Fingern nach außen gezogen hat. Machen Sie dies einmal ganz vorsichtig, nach und nach vor dem Spiegel: Werden Ihre Augenoberlider straffer? Gefallen Sie sich besser? Dann wäre eine Oberlidstraffung eine gute Option für Sie: Die Operation dauert etwa 45 Minuten, den Schnitt lasse ich in einer vorhandenen Hautfalte auslaufen, einem so genannten Krähenfuß. Diese Narbe verblasst und wird nach einiger Zeit unscheinbar sein. Die Oberlidstraffung für Sie als InteressentIn auf Wiesbaden, Mainz, Frankfurt und Umgebung ist einer der kleineren Eingriffe in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie.

Dennoch lernen wir uns vorher kennen: Vielleicht in meiner Videosprechstunde? Ganz bestimmt aber in einem persönlichen Beratungsgespräch in meinen Räumen in der Rosenpark Klinik in Darmstadt. Denn es geht eingangs darum, eine entscheidende Frage zu klären: Handelt es sich um ein Schlupflid oder um eine Lidptosis? Hierbei hängt das Oberlid herab, die Lidkante grenzt direkt an die Pupille. Liegt eine solche Diagnose vor, so muss der Lidhebermuskel korrigiert werden. Das wiederum ist ein Eingriff, den ich nicht vornehme. Falls ich Ihnen die entsprechende Diagnose gestellt habe, empfehle ich Ihnen gern kompetente Kollegen.   
Impressum | Datenschutz | Patientenbroschüre | Weitere Schönheitschirurgische Leistungen