"So flach und straff wie früher"

Körperstraffung Frankfurt: So schön und glatt wie früher

Wer überschüssiges Gewicht abnimmt, tut seinem Körper einen Gefallen. In jeder Hinsicht lebt es sich mit einigen Kilos weniger leichter, Kreislauf und Stoffwechsel profitieren, ebenso die Kondition und das Wohlbefinden. Parallel zur Gewichtsabnahme bilden sich jedoch oft auch Fettschürzen an Bauch oder Oberschenkeln: Die Haut, die zuvor noch die adipösen Stellen überspannt hatte, hängt schlaff herab, es entstehen Haut-Überschüsse. Bei ehemals Übergewichtigen ebenso wie bei Frauen nach einer Schwangerschaft. Falls Sie unter solchen Fettschürzen leiden, kann eine Körperstraffung für Menschen aus Frankfurt und Umgebung diese Überschüsse glätten. Sprechen Sie mich als Ihren behandelnden Facharzt an: Mein Name ist Dr. Stefan Kalthoff, ich arbeite im Ärzteteam der renommierten Rosenpark Klinik in Darmstadt. Seit dem Jahr 2003 bin ich dort der Spezialist für Behandlungen und Operationen am menschlichen Gesicht sowie für Körperstraffungen, viele PatientInnen finden aus dem Raum Frankfurt den Weg zu mir. Wenn von Körperstraffungen die Rede ist, so geht es dabei um

  • • Bauchdecken Straffung
  • Innenbein Straffung an den Innenseiten der Oberschenkel
  • Oberschenkel Straffung auf der Vorderseite und seitlich
  • Oberarm Straffung, die Glättung des so genannten „Winkfleischs“ oder „Schwabbelarms“.

Vor der OP ist eine Fettabsaugung die erste Option

Körperstraffungen sind in der Chirurgie aufwendige und manchmal auch risikoreiche Eingriffe. Daher empfiehlt es sich, vor einer solchen Operation immer auch andere Behandlungen in Erwägung zu ziehen. An erster Stelle geht es hierbei um die Fettabsaugung, die so genannte Liposuktion. Während OPs zur Körperstraffung über mehrere Stunden gehen und grundsätzlich eine Vollnarkose erfordern, kann ich eine Fettabsaugung am Bauch, Oberschenkel oder Oberarm in lokaler Betäubung und in etwa 2 Stunden vornehmen. Das Gewebe wird mit einer Kochsalzlösung vorbereitet, mit einer Vibrationskanüle wird das überschüssige Fett abgesaugt. Gleichzeitig kann eine Laserbehandlung durchgeführt werden, die eine zusätzliche Schrumpfung der Haut anregt.

Falls die Liposuktion nicht die gewünschten Ergebnisse bringt, kommt die Körperstraffung mittels Operation als Möglichkeit ins Spiel. Dieser Behandlung sollten wir uns mit aller gebotenen Vorsicht annähern, denn die Wundflächen sind groß, dem entsprechend hoch ist die Gefahr einer Thrombose, es können sich größere Mengen an Wundwasser ansammeln, es können sich verbreiterte Narben bilden.

Impressum | Datenschutz | Patientenbroschüre | Weitere Schönheitschirurgische Leistungen