„Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl in meiner Haut.“

Facelifting Wiesbaden: Straffe und schöne Haut für Hals und Wangen

Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen hat weitreichende Folgen. Menschen fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut, das Selbstbewusstsein leidet, manche registrieren, dass andere ihnen reservierter gegenüber auftreten. Menschen, denen die eigenen Falten als natürlicher Begleiter des Alterns zu einer drückenden Last werden, suchen Hilfe und können diese heutzutage zum Glück finden. Die Plastische und Ästhetische Chirurgie hat vielfältige bewährte und sichere Lösungen, um Menschen frischer, vitaler und gesünder aussehen zu lassen und ihnen ihr Selbstbewusstsein zurück zu geben. Zum Beispiel mit einem Facelifting für PatientInnen aus dem Raum Wiesbaden. In diesem Fachgebiet der Medizin bin ich seit über 20 Jahren zuhause. Mein Name ist Dr. Stefan Kalthoff, ich arbeite seit 2003 im Ärzteteam der Rosenpark Klinik in Darmstadt.

In der Kategorie Facelifting wurde ich im Jahr 2019 zum vierten Mal in Folge in der „Focus“-Ärzteliste zu den Top-Medizinern in Deutschland gezählt. Grundlage dieser Bewertung sind Umfragen, wissenschaftliche Veröffentlichungen sowie Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, niedergelassenen Ärzten und Klinikchefs. Ich möchte Sie in diesem Beitrag über Ihre Möglichkeiten informieren, mit einem Facelifting für Wiesbaden und Umgebung Ihre Wünsche zu realisieren. Im Mittelpunkt meiner Beratung stehen Sie als Mensch, jede Behandlung bei mir ist immer eine individuelle, die für Sie maßgeschneidert ist. Manchmal kann es Sinn machen, das Facelifting mit nicht operativen Verfahren zu kombinieren. Das bringt nach meiner  Erfahrung die schönsten und nachhaltigsten Ergebnisse.

 

Wenn bei meiner Behandlung von einem Facelift die Rede ist, so ist damit eine Hautstraffung an Hals und Wangen gemeint. Verwandte Methoden sind Stirnlift, Ober- und Unterlidstraffung oder auch eine Fettabsaugung an Hals und Kinn. Beim Facelifting für PatientInnen in Frankfurt und Umgebung wird die Haut oberhalb des Jochbeins gestrafft, dadurch werden nicht nur die Wangen, sondern auch das Mittelgesicht gefestigt. Die so angewendete Methode heißt HIGH SMAS und bietet Ihnen entscheidende Vorteile gegenüber anderen Verfahren. Zum Beispiel sind die gewünschten Effekte deutlich langlebiger. HIGH steht dafür, dass die Straffung oberhalb des Jochbeins vorgenommen wird. Bei SMAS verhält es sich etwas komplizierter. Die Abkürzung steht für Superfizielles Muskulo Apo-neurotisches System. Gemeint ist die muskuläre Struktur im Gesicht, die für die Spannkraft und Ausstrahlung des Gesichts verantwortlich ist. Diese SMAS ist wie ein Trampolin gespannt, ihre Straffung garantiert ein langlebiges Ergebnis. Auf meiner Webseite finden Sie Bilder, die das deutlich besser veranschaulichen können, als Wörter an dieser Stelle. Grundsätzlich empfehle ich im Nachgang zur einem Facelifting in Frankfurt immer auch eine Volumentherapie, die sich an den operativen Eingriff anschließt.

Facelift ist nur eine Möglichkeit der Schönheits OP für Wiesbaden und Umgebung

Was passiert bei einem Facelift? Wie schon angesprochen, ist dies eine operative Methode. Dabei wird die Haut an Hals und Wangen gestrafft. Verwandte Schönheits OPs für InteressentInnen aus Wiesbaden und Umgebung sind Stirnlifting, Ober- und Unterlidstraffung und die Fettabsaugung. Bei dem von mir angewendeten Facelift wird die Haut oberhalb des Jochbeins gestrafft, dadurch werden nicht nur die Wangen, sondern auch das Mittelgesicht gefestigt. Diese Methode nennt sich HIGH SMAS. HIGH bedeutet, dass die Straffung oberhalb des Jochbeins vorgenommen wird. SMAS steht für Superfizielles Muskulo Apo-neurotisches System. Das bezeichnet die muskuläre Struktur im Gesicht, die für die Spannkraft und Ausstrahlung verantwortlich ist. Diese SMAS ist wie ein Trampolin gespannt, ein langlebiges Ergebnis ist die Folge.

Impressum | Datenschutz | Patientenbroschüre | Weitere Schönheitschirurgische Leistungen