"Keiner sieht es. Aber alle merken es."

Facelift Hals-/Wangenstraffung

Sind Sie ein guter Kandidat?

Bitte legen Sie sich 45º zurück und schauen in den Spiegel. Von allein gleiten die Gesichtszüge nach hinten, ohne dass jemand daran zieht. Wenn Ihnen dies gefällt, sind Sie ein geeigneter Kandidat. Sehen Sie jetzt in der Wange eingesunkene Partien? Blasen Sie ganz wenig Ihre Backen auf, nur wenig, und es wird noch schöner und weicher.

Wie können Sie sich das Verfahren vorstellen?

Ich führe ein Verfahren durch, das allen Anforderung an ein Facelift gerecht wird, das HIGH SMAS Facelift. Diese Technik wurde von
Dr.Bruce Connell, Santa Ana CA, entwickelt und wesentlich von Dr.Timothy Marten, San Francisco CA, verfeinert.

HIGH
bedeutet, dass oberhalb des Jochbeines die Straffung erfolgt und somit der Effekt vergrößert wird: Nicht nur die Wange sondern auch das Mittelgesicht (midface) wird verbessert. Dies ist ein entscheidender Vorteil der High SMAS Methode gegenüber anderen Methoden.

Facelift: 
            Das SMAS ist von einer zur anderen Seite gespannt wie ein Trampolin.
SMAS
bedeutet: Superfizielles Muskulo Apo-
neurotisches System. Das ist die muskuläre Struktur im Gesicht, die für die Ausstrahlung und Spannkraft des Gesichtes verantwortlich ist. Das SMAS ist wie ein Trampolin gespannt, von einer Gesichtsseite zur anderen Seite. Dieses Trampolin hat in der Mitte des Halses (von der Halsgrube bis zum Kinn) eine Lücke. Häufig sehen Sie in der Halsmitte zwei Muskelränder. Die Straffung des SMAS garantiert eine Langlebigkeit des Ergebnisses.

Zunächst wird das Unterhautgewebe mit einem örtlichen Betäubungsmittel unterspritzt, wodurch kleine Gefäße vorübergehend verengt werden (Vasokonstriktion). Dies erleichtert die Präparation des Gewebes.

Facelift: 
            Die Haut im Wangen- und Halsbereich wird präpariert. Im ersten Schritt löse ich sanft die Haut. Die Schnittführung (weiße Linie) verläuft entlang der Haaransatzlinie und um das Ohr herum. Es werden keine Haare entfernt. Der Schnitt vor dem Ohr wird in die HautFalte gesetzt und ist später praktisch nicht sichtbar. Auch die Ohr Form bleibt erhalten. Sie können nach Abheilung der Wunden jede Frisur tragen. Der gelb dargestellte Bereich zeigt die Präparation der Haut.

Facelift: 
            Die Muskulatur im Wangenbereich wird senkrecht gestrafft. Im zweiten Schritt wird die darunterliegende Muskulatur nun in Höhe des Jochbogens präpariert (High SMAS). Andere Verfahren zielen auf die Region unterhalb des Joch­bo­gens und erreichen hierdurch nicht das Mittelgesicht. Die Muskulatur wird senkrecht nach oben ge­strafft (blauer Pfeil).





Facelift: 
            Die Muskulatur im Halsbereich wird parallel zum Unterkiefer gestrafft. Im dritten Schritt wird zusätzlich unterhalb des Unterkieferwinkels die Muskulatur gestrafft, die Kontur wird noch klarer (blauer Pfeil).






Durch Straffung und Kürzung der erschlafften Muskulatur wird die trampolin-ähnliche Membran wieder hergestellt. Dies garantiert maximale Haltbarkeit des Ergebnisses. Nach Straffung der Muskulatur werden eventuell noch verbleibende Fettpartien bearbeitet und konturiert.

Anschließend wird die Haut spannungsfrei ausgebreitet, wie ein Tischtuch, das über dem Molton verrutscht ist. Der Hautüberschuss wird entfernt. Ich verschließe die Haut in zwei Schichten.

Die Verbindung von Volumenbehandlung und der High SMAS Methode ist aus meiner Sicht nach 10 Jahren Gesichtschirurgie die beste Methode.

Der Eingriff wird in Vollnarkose oder Dämmerschlaf durchgeführt, der Anästhesist wird Sie sicher durch die Operation führen. Eine halbe Stunde nach der Operation gehen Sie selbst auf das Zimmer, wir begleiten Sie. Das Facelift verbessert die Spannkraft der Muskulatur. Einzelne Falten und besonders eingesunkene Partien lassen sich wesentlich verbessern, wenn ich zusätzlich Eigenfett verwende. Vor der Operation kann ich Eigenfett durch eine Fettabsaugung, z.B. an der Knie Innenseite oder Taille, gewinnen. Nach Aufbereitung des Fettes beginnt der operative Teil.

Welche Risiken können bestehen?

Zwei Risiken sind wissenswert: Wenn die Haut gelöst wird, muss sie gut durchblutet sein. Es kann zu einer Durchblutungsstörung kommen, eher bei Rauchern, als bei Nichtrauchern. Raucher haben ein 4x höheres Risiko. Es kann zu einer Verletzung des N. facialis kommen, ich habe bisher keine Verletzung verursacht. Der Nerv kann aber in seltenen Fällen vorübergehend ausfallen, erholt sich aber wieder.

Wann sind Sie wieder gesellschaftsfähig?

Zwei Dinge kann ich Ihnen versprechen: Blaue Flecken und eine Schwellung. Wenn ich mein Versprechen halte, werden Sie 2 Wochen brauchen, um wieder gesellschaftsfähig zu werden. Blaue Flecken sind dann noch nicht ganz verschwunden, lassen sich aber sehr gut mit Camouflage abdecken.

Wie verhalten Sie sich nach der Operation?

Eine Nacht bleiben Sie bei uns, wir möchten uns um Sie kümmern. Am nächsten Morgen duschen Sie mit den Drainagen und gehen ins Hotel oder nach Hause. Ich bitte Sie, jeden Tag die Haare zu waschen, es ist wichtig, den Wundbereich sauber zu halten. Nach 5 Tagen sehe ich Sie spätestens wieder, um das Fadenmaterial zu entfernen, nach weiteren 2 Tagen entferne ich die restlichen Fäden. Wenn die Drainagen entfernt sind, empfehle ich Ihnen Lymphdrainagen. Dies erleichtert enorm das Abschwellen der Lymphe und wird sehr angenehm empfunden. Wünschenswert ist es, in den ersten Tagen eine Nackenrolle oder ein entsprechendes Kissen zu unterlegen, sodass Ihr schöner Hals sich entfalten kann und nicht zusammenstaucht. Die Pflegecreme benutzen Sie bitte für den Wundbereich, aber auch für Wange und Hals, die Haut braucht am Anfang etwas mehr Zuwendung. Sportliche Aktivitäten und Sauna führen zu einer vermehrten Durchblutung und Anschwellung. Wenn die operativen Schwellungen noch nicht ganz abgeklungen sind, sollten Sie noch mit Sport und Sauna warten. Nach ca. 4 Wochen können Sie langsam beginnen. „Ihr Körper wird Ihnen schon mitteilen, wann Sie soweit sind.“

Wie können Sie den Effekt des Facelifts erhalten?

Für viele Patienten ist die Frage wichtig, wie das Ergebnis des Facelifts aufrecht erhalten werden kann. Die Straffung der Muskulatur beim Facelift hält viele Jahre. Der Effekt ist umso besser, je intakter die Muskulatur und die damit verbundenen Bandapparate sind. Durch gezielte „Befeuchtung des Gewebes“ können Sie lange den Effekt des Facelifts erhalten.

Facelift: 
            Durch regelmäßige Behandlung mit Hyaluronsäure kann das Ergebnis aufrecht erhalten werden. Durch regelmäßige Behandlung ca. alle 6-9 Monate können Sie das Ergebnis des Facelifts lange aufrechterhalten und Langzeiteffekte erzielen: Die Konturen werden weicher, das Mittelgesicht wieder klar und frisch.

Am Anfang der Behandlung sind die Intervalle kürzer (abhängig vom Befund), das Erhaltungsintervall ist dann länger. Der Frischeffekt beim Gesicht ist vergleichbar mit einem gepflegten Garten: Auch Ihr Garten bedarf Wasser und kontinuierlicher Pflege, um schön zu bleiben.

Impressum